Bei guter Nachfrage erhöhten die Verbraucher im Berichtsmonat November je nach Region und Sorte sowie auf Preisbasis des Vormonats die Einkaufspreise um durchschnittlich € 5 bis € 10 pro Tonne frei Werk. Während einige Werke bis zum Redaktionsschluss immer noch bereit waren, Mengen zu kaufen, haben andere ihren Bedarf für Dezember weitgehend mit eindecken können. Der Schrottbedarf war in den verschiedenen Regionen unterschiedlich stark. Im Osten und Südwesten Deutschlands war er erfreulich hoch, im Norden war dagegen durch Instandhaltungsarbeiten wenig bis kein Bedarf. Im Westen konnte der Verbraucher, der schon Ende Oktober seine Zukaufverhandlungen für November abgeschlossen hatte, seinen Bedarf zu leicht reduzierten Preisen eindecken, wobei das Preisniveau über dem allgemeinen Marktniveau lag. Mehr