Vorzerkleinerer EcoRip

Die Basis für einen wirtschaftlicheren Shredderprozess

Die Behandlung von Shreddervormaterial mittels EcoRip ist sowohl technisch als auch wirtschaftlich sinnvoll. Der SICON Vorzerkleinerer EcoRip zeichnet sich durch hohe Durchsatzleistung bei definierter Stückgröße ebenso aus wie durch eine besondere Wartungsfreundlichkeit. Das macht EcoRip zum technisch-wirtschaftlichen Benchmark im Bereich der Behandlung von Shreddervormaterial. EcoRip eignet sich gleichermaßen für die Vorzerkleinerung von Mischschrott mit integrierter Siebung als Alternative zu einer Guillotineschere sowie für die Vorzerkleinerung von Shreddervormaterial vor Beschickung des Shredder-Plattenbandes. So kann der SICON EcoRip flexiblel als effektive Stand-Alone-Lösung realisiert oder auch jederzeit nachträglich in vorhandene Systeme integriert werden.

Seine Pluspunkte sind: eine Leistungsverbesserung des Hauptshredders bis zu 30% bei erhöhter Betriebssicherheit (Reduktion von Verschleiß und Emissionen) und geringere spezifische Energiekosten (kWh/Tonne Output FE) bei gleichzeitig verbesserter Schrottqualität (höhere Dichte). Für eine ideale Umsetzung wird durch einen SICON-Experten eine notwendige Anpassung der Steuerung des Hauptshredders realisiert (IntelliShred). So spiegeln sich die Vorteile des SICON EcoRip in einer deutlichen Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Shredderbetriebs wieder. Mit EocRip wird der Betrieb Ihres Shredders wettbewerbsfähiger.

Ausgangsmaterial

Vorteile auf einen Blick

EcoRip zur Vorzerkleinerung von Mischschrott mit nachfolgender Siebung und Fe-Abscheidung als Alternative zur klassischen Guillotineschere

Vorteile des EcoRip mit integrierter Siebung von Mischschrott

  • Erzeugung eines homogenen und stückigen Schrotts
  • Materialaufschluss für eine effiziente Abtrennung von NE-Metallen
  • Effiziente Separation von inerten sowie magnetischen Feinanteilen (Oxyden)
  • Optimierte und schnellere Beladung von Seecontainern für den Schrottexport
  • Geringere spezifische Investitionskosten im Vergleich zu konventionellen Scheren

Metallurgische Vorteile

  • Optimierung der Schrottkorbbeladung durch Erhöhung des Schüttgewichts von Mischschrott und verbesserter Raumausnutzung
  • Reduzierung der Anzahl der Schrottkörbe pro Schmelzvorgang
  • Höhere metallurgische Ausbeute, dadurch geringere Schlackenmenge
  • Reduzierte spezifische Energiekosten pro Tonne Rohstahl

EcoRip als Upstream-Ergänzung der Shredderanlage für die Vorzerkleinerung von Shreddervormaterial

  • Vorzerkleinerung von Paketen, Karossen, Mischschrott – der Einsatz von Paketen wird dadurch auch in kleineren Shreddern möglich
  • Abtrennung von inerten Feinanteilen mittels integrierter Siebung vor dem Hauptshredder
  • Leistungserhöhung des Hauptshredders (um bis zu 30 %) bei entsprechender Anpassung der Steuerungselektronik des Hauptshredders (IntelliShred)
  • Deutliche Reduzierung des Verschleißes im Hauptshredder
  • Vermeidung von Explosionen im Hauptshredder, dadurch Emissionsminderung
  • Die Kombination von EcoRip und Hauptshredder ermöglicht die trockene SICON Abluftreinigung AirTuning®
  • Vollautomatischer Betrieb der gesamten Shredderanlage möglich
  • Erhöhung der Schrottdichte durch Full-Box-Shredding
  • Erhöhung der NE-Metall-Rückgewinnung durch verbesserten Aufschluss
  • Qualitätskontrolle von paketiertem Schrott
  • Vermeidung der Eintragung von Unshreddables in den Hauptshredder mit der Folge einer deutlich erhöhten Betriebssicherheit
Technische Daten

Technische Daten

VarianteEcoRip 200EcoRip 250
Zuführungsbreite[mm]2.0002.500
Antriebsleistung
Oberer Rotor (langsam laufend)[kW]90200
Bodenrotor (schnell laufend)[kW]2502 x 250
Flipper [kW]22,0022,00
Drehzahl
Oberer Rotor [min-1]33
Bodenrotor [min-1]1414
HydraulikantriebLIEBHERR®LIEBHERR®
Durchsatz [t/h]
Mischschrott, ELV´sBis zu 50Bis zu 100
Ballendichte <0,8 t/m³Bis zu 40Bis zu 90
Ballendichte <1,0 t/m³Bis zu 40Bis zu 80

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!