ICW-Aufbereitung

Kupferrückgewinnung vom Feinsten

Viele Systeme zur Schredderrückstandsaufbereitung erzeugen lediglich eine ZURIK-Fraktion, die einen Metallanteil zwischen 30 und 85 % aufweist. Dieser Metallgehalt ist zudem noch vermischt, da Edelstahl sowie Kupfer- und Aluminiumkabel wesentliche Bestandteile sind. Die im (A)SR Premium System implementierte Lösung, die alle anfallenden Metallrückstände bis hin zu feinsten Kupferlitzen separiert und trennt, erlaubt auch eine Realisierung als separate Offline-Anlageneinheit. Dadurch bietet SICON – neben der konventionellen sensorgestützten Separierung – eine besonders effiziente Trennung, an deren Ende ein hochwertiges Kupfer- und Aluminiumgranulat steht. Dies ist auch für Schredderbetreiber möglich, die in der Vergangenheit auf weniger effiziente Systemlösungen als jene von SICON gesetzt haben. Das SICON-Team integriert auch gerne fortschrittliche SICON-Aufbereitungslösungen in vorhandene Anlagen.

Ausgangsmaterial

Endprodukt

Maschinenbilder

Vorteile auf einen Blick

  • Schonender und sichererer Materialaufschluss mit geringem Energieeinsatz.
  • Sichere Abtrennung von Störstoffen vor der Granulation, dadurch werden Schäden an Zerkleinerungswerkzeugen vollkommen ausgeschlossen
  • Granulatoren in extrem massiver Ausführung und mit intensivem Verschleißschutz für einen langlebigen Betrieb bei geringen Betriebskosten
  • Edelstahl wird vollständig und sauber abgetrennt
  • Trennung in sauberes Kupfer und Aluminiumgranulat, keine Verluste an Metallen im Abfall
  • Durchsätze von 500 bis 5.000 kg/h

Prospekt SR-Aufbereitung

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!