2013 wurde im Bereich Verpackungsstahl europaweit eine durchschnittliche Recyclingquote von 75% erreicht, und damit die 74% aus dem Vorjahr nochmals übertroffen. Damit war 2013 das beste Jahr für Verpackungsstahlrecycling in Europa.
Die Beratungsfirma Eunomia untersuchte Daten der Association of European Producers of Steel for Packaging (APEAL), welche von vier multi-nationalen Verpackungsstahlproduzenten zusammengetragen wurden.
Das Ergebnis kommt genau zu einer Zeit in der das Recycling anderer Materialien zu stagnieren scheint.
Es ist die Konsequenz aus einer mittlerweile 20 Jahre andauernden, ständigen Verbessrung im Bereich des Verpackungsstahlrecycling, in der sich die Quote sich mehr als verdreifacht hat.
Bis 2020 will die Branche eine Recyclingquote von 80% erreichen.
Der Generalsekretär von APEAL, Alexander Mohr erklärte, dass die „Verschrottung“ des Circular Economy Package Anfang des Jahres zwar enttäuschend war. Allerdings gebe es vielversprechende Zeichen, dass schon Bald ein Ersatz bekannt gegeben werde, welcher ambitionierte Recyclingziele festlege, um Europa in Richtung Kreislaufgesellschaft zu lenken.

Original Artikel: http://www.waste-management-world.com/articles/2015/05/steel-recycling-reaches-75-across-europe-in-2013.html?cmpid=EnlWMWJune162015&eid=294834338&bid=1097068