ScrapTuning®

Die Lösung für qualitativ besseren Schredderschrott

Die Erzeugung kupferarmen Schredderschrotts auf einer gesicherten Qualitätsbasis ist der Wunsch eines jeden Stahlwerkers und Schredderbetreibers. Mit ScrapTuning hat SICON den ersten Prozess entwickelt, der dieser Anforderung gerecht wird. Die neuartige Kombination von Langteilabtrennung, einer optimierten Windsichtung und Kupferanker-Separation hat einen sauberen Schredderschrott zum Ergebnis – von hervorragender Qualität.
Der SICON Windsichter AirSort trennt Schmutz und freigelegte Kupferlitzen/-kabel ab. Der ballistische Meatball-Separator PrimeScrap trennt kupferreiche Fraktionen von kupferarmem Schredderschrott. So werden lediglich 25 % der sonst üblichen Materialmenge der Handsortierung zugeführt. Das System ist ferner ausgelegt für die Integration automatisierter Kupfersortierung und Integration weiterer Sensorik zur Erzeugung eines Designschrotts.

SICON ScrapTuning lässt sich auch in vorhandene Anlagen integrieren. Ebenso ist eine Offline-Installation möglich, was für Stahlwerke zur Qualitätsverbesserung von Schredderschrott sehr interessant ist. Das SICON-Team berät individuell und passt das System den spezifischen lokalen Gegebenheiten an.

Qualitativ hochwertiger Schredderschrott. Hohe Rückgewinnung der NE-Metalle

SICON ScrapTuning hat nicht nur einen positiven Effekt auf die Qualität des Schredderschrotts, es erhöht gleichzeitig die NE-Metall-Rückgewinnung. Da deutlich weniger Kupfer im Schredderschrott verloren geht, stehen mehr Ne-Metalle für die Non-Ferrous-Downstream zur Verfügung. Allein die zusätzliche NE-Metall-Rückgewinnung amortisiert ScrapTuning innerhalb kurzer Zeit, in vielen Fällen binnen weniger Monate. Unsere Spezialisten erstellen gerne eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung für Ihre Anlage.

Die aussortierten Kupferanker (Meatballs) können durch den SICON Meatball-Prozess EcoShred® Vertec separat aufbereitet und in Kupfer und Fe-Metalle getrennt werden.

Vorteile auf einen Blick

  • Reduzierung der Personalkosten für die Handsortierung um bis zu 75 %
  • Reduzierung des Restkupfergehalts im Schredderschrott um bis zu 50 %
  • Erhöhung der NE-Metallrückgewinnungsquote
  • Modularer Aufbau für stufenweise Optimierung von Bestandsanlagen
  • ScrapTuning erzeugt einen qualitativ besseren Schredderschrott
  • Durchsatz von 20 – 300 t/h

Anwendung im Stahlwerk:

Reinigung und Qualitätskontrolle von extern angeliefertem Schrederschrott. Schredderschrott wird hierdurch zu einem hochwertigen Produkt, ohne Qualitätsrisiko für die Stahlherstellung.

Anwendung im Schredderbetrieb:

Optimierung der NE-Metallrückgewinnung und Reduzierung der NE-Metallverluste im Schredderschrott. Reduzierung des Aufwands für die Handsortierung.

Ausgangsmaterial

Endprodukt

Maschinenbilder

Datenblatt ScrapTuning®

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!